salz & seele regensburg nhamjai thaimassage regensburg orchid thaimassage regensburg Sabunnga Thai massage Regensburg Sabunnga Thaimassage Regensburg

Astaxanthin – Krillöl – Das Super-Starke-Antioxidans.

Was ist Astaxanthin?  Astaxanthin ist mit das stärkste Antioxidans. Es gehört zu den Carotinoiden. Carotinoide si…nd für die kräftigen Farben vieler Früchte und Gemüse zuständig.

Sie färben Tomaten rot, Maiskörner gelb und Karotten Orange.  Carotinoide werden in zwei Gruppen aufgeteilt: In die Carotine und die Xanthophylle.

Zu den Carotinen gehören beispielsweise das Beta-Carotin aus Karotten sowie das Lycopin aus Tomaten. Zu den Xanthophyllen gehören das Lutein und Zeaxanthin (z. B. in Spinat) – aber auch das Astaxanthin.

Sabunnga Thai Massage Regensburg Astaxanthin - Krillöl - Das Super-Antioxidans.
Sabunnga Thai Massage Regensburg Astaxanthin – Krillöl – Das Super-Antioxidans.

Astaxanthin unterscheidet sich in seiner chemischen Struktur nur wenig von den anderen Carotinoiden. Doch dieser feine Unterschied ist entscheidend und sorgt für aussergewöhnliche Fähigkeiten, die das Astaxanthin stark von den Eigenschaften der anderen Carotinoide abhebt.

* So kann Astaxanthin beispielsweise die Blut-Hirn-Schranke überwinden und das Gehirn und die Nerven des Zentralen Nervensystems direkt vor Ort vor Entzündungen und freien Radikalen schützen.

* Genauso kann das Astaxanthin die sog. Blut-Retina-Schranke überwinden und direkt in der Netzhaut für einen antioxidativen und entzündungshemmenden Schutz des Auges sorgen.

* Astaxanthin kann sich ausserdem äusserst effektiv im gesamten Körper verteilen, so dass seine schützende Wirkung jeder einzelnen Zelle und damit allen Organen, Geweben, Gelenken und der Haut zugute kommt.
Es handelt sich bei Astaxanthin also um ein aussergewöhnlich starkes und sehr leistungsfähiges Antioxidans, das überall im Körper sehr schnell agiert und freie Radikale blitzartig inaktiviert.

Astaxanthin - Krillöl - Das Super-Starke-Antioxidans.
Astaxanthin – Krillöl – Das Super-Starke-Antioxidans.

Wo kommt es vor?
Astaxanthin kommt natürlicherweise besonders häufig in Algen (Plankton) vor, aber auch in einer beschränkten Anzahl von Pilzen und Bakterien.

Wenn nun andere Tiere diese Algen in grossen Mengen fressen und das Astaxanthin in sich anreichern, dann werden sie rosa.
Das ist bei Lachsen der Fall, bei Forellen, Hummer, Shrimps, Krill und Krabben. Besonders viel Astaxanthin findet man im Krill. Der Krill ist ein garnelenförmiges Krebstier. Die bekannteste Art ist der Antarktische Krill (Euphausia superba Dana). Zudem enthält er das wichtige Omega 3. Sicherlich stellt Fischöl auch eine gute Omega 3 Fettsäure Quelle dar, ein Problem ist jedoch, dass der Fisch viel weiter hinten in der Nahrungskette steht und sich von vielen anderen Meeresbewohnern ernährt. Das bedeutet: Entweder kommt der Fisch bereits mit Umweltgiften oder Schadstoffen in Kontakt, oder seine Nahrung. Diese werden dann über das Fischöl weiter in den menschlichen Organismus transportiert. Da der Krill sich nur von Plankton ernährt, und seine Heimat zu den reinsten Gebieten dieser Erde gehört, ist er nahezu komplett unbelastet. Und genau aus diesem Grund für den Menschen eine deutlich bessere Quelle an Omega 3 als Fisch- oder Lachsöl. Zudem begünstigt ein unausgewogenes Gleichgewicht zwischen Omega 6 (entzündungsfördernd) und Omega 3 (entzündungshemmend) Fettsäuren sämtliche Entzündungsherde im Organismus und leider muss man sagen, dass unsere Ernährung zu Omega 6 lastig durch einen zu hohen Konsum von Fleisch, Eiern, Milch- und Weizenprodukte sowie Raps-und Sonnenblumenöl, ist.

Anwendungsgebiete von Krillöl:
Krillöl kann zahlreiche körperliche Prozesse beim Menschen positiv beeinflussen wie z.B.:
-Herz- Kreislauferkrankungen
-Gefäßerkrankungen
-Chronische Entzündungen im Magen-Darm-Bereich
-Gelenkbeschwerden durch Verschleiß
-Rheumatische Erkrankungen
-Den Fettstoffwechsel
-Hoher Blutdruck
-ADHS
-Sämtliche Entzündungsprozesse im Körper

Mittlerweile gibt es auch einige Studien, die belegen, wie vorteilhaft sich die Einnahme von Krillöl, bei oben erwähnten Erkrankungen auswirkt.

-> Bei Kauf ist darauf zu achten, dass die Krillöl Kapseln hochwertig sind
-> Krillöl gibt es auch als Gummies für z.B. kleinere Kinder, die keine Kapseln schlucken können
-> Bei Kindern wird eine Einnahme von 500mg pro Tag empfohlen (bei Erwachsenen 1000mg pro Tag)

Aus: Das Kind in der Naturheilkunde

Geist und Körper im Einklang mit sich selbst bringen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.