regensburg-thaimassage.de, Gasthaus Rothammer in Zeitlarn, regenstauf-thaimassage.de, relax-thai-massage-regensburg.de, chiang-mai-thai-massage.de, sabunnga-thaimassage.de, shop-thaimassage-regensburg.de, thai-massage-burglengenfeld.de, thai-massage-kelheim.de, thai-massage-regensburg.de, thai-massage-schulung.de, thai-massage-schwandorf.de, thai-massagen-deutschland.de, thaimassage-regensburg.de, regensburg-thaimassage.de, regenstauf-thaimassage.de, sabunnga-thai-massage.de, sabunnga-thaimassage.de, thai-massage-regensburg.de, thai-massagen-deutschland.de, Die 12 Gesetze des Karmas, die auf das Leben eines Menschen wirken.

Die 12 Gesetze des Karmas, die auf das Leben eines Menschen wirken.

Die 12 Gesetze des Karmas zeigen auf, was wir heutzutage wieder mehr integrieren und kultivieren. Die Menschheit ist am Erwachen und es ist kaum mehr aufzuhalten.

Die 12 Gesetze des Karmas – ein perfektes menschliches Handeln und ihre Konsequenzen, die das Schicksal bestimmen. es hilft uns, das Leben und das Extrakt daraus irgendwelche Lehren zu überdenken. „Wir können nicht aus den Ergebnissen unserer Handlungen entkommen“ – der Grundlage der karmischen Gesetze.

Wahres Glück kann dein sein! Entdecken Sie die wahre Bedeutung von Karma und wie Sie die 12 Gesetze des Karmas verstehen und verwenden können.

Die 12 Gesetze des Karmas, die auf das Leben eines Menschen wirken.

Was ist Karma? Dieses Wort kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Handlung“. Das Gesetz des Karma ist äquivalent (gleichwertig) mit dem Newtonschen-Gesetz „Auf jede Aktion gibt es eine Reaktion“.

Immer, wenn wir denken, reden oder handeln, leiten wir eine Kraft ein, die entsprechend auf eine spezifische Art und Weise reagieren wird. Diese, auf den Menschen immer wieder zurückkehrende Kraft kann verändert, verlangsamt oder gestoppt werden. Die Mehrheit der Menschen besitzt aber nicht die Kraft und das Wissen, um sich der Kraft des Karma zu entziehen.

Dieses Ursache-Wirkung-Prinzip existiert auf dieser Welt nicht, um die Menschen zu strafen, sondern um die Menschen zu bilden und sie zu vervollkommnen. Ein Mensch leidet nur dann, wenn er für dieses Leid selbst die nötigen Bedingungen und Umstände dafür geschaffen hat. Die Unwissenheit dieses Gesetzes befreit einen Menschen nicht von dem Einfluss des Karma auf ihn.

Die 12 Gesetze des Karmas, die auf das Leben eines Menschen wirken.

Um in der Welt des Karma und der Reinkarnation zurechtzukommen, wird empfohlen, einiges über diese Gesetze zu erfahren:

Die 12 Gesetze des Karmas

1. Gesetz der Ursache und Wirkung:
Was wir säen, werden wir auch ernten. Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Tat und jedes Wort, kann man als Samen sehen, welche man in den eigenen Lebensgarten säht. Drum frage
dich, was möchtest du ernten?
Alles was wir in Universum senden, wird auch auf uns zurückfallen. Also wenn wir Glück, Liebe, Frieden und Freundschaft erleben wollen, müssen wir uns zuerst glücklich, liebevoll, friedvoll und freundschaftlich fühlen, denken und so leben.

2. Gesetz der Schöpfung:
Das Leben passiert nicht einfach, es fordert unser Mitwirken. Wir sind eins mit dem Universum, wie Innen, so auch Aussen. Darum sollten wir genau hinsehe, was uns umgibt, um dann in uns zu horchen, denn es gibt uns Aufschluss über das, was in uns vorgeht. Sei du selbst und umgib dich mit dem, was du in deinem Leben haben möchtest.

3. Gesetz der Demut:
Alles was du ablehnst, wird dich verfolgen. Wenn wir jemanden oder etwas, als Feind betrachten und versuchen der Vergangenheit zu entkommen, wird es/sie uns immer wiedereinholen, bis wir gelernt haben, sie zu akzeptieren und nur so können wir uns geistig weiterentwickeln. Wenn wir Charakterzüge bei jemanden, als negativ betrachten, legen wir nicht den Fokus auf eine höhere Ebene der Existenz, sondern stellen nur bei uns selbst einen Mangel fest und halten daran fest.

4. Gesetz des Wachstums:
Egal wo du hingehen wirst, da bist du. Wenn wir wachsen wollen im Geiste, sind wir es, die sich ändern müssen. Damit ist nicht gemeint, dass wir Menschen, Orte oder Dinge im Aussen ändern müssen, in dem wir uns von ihnen trennen oder zurückziehen, sondern ganz allein unsere geistige Haltung. Das einzige, was wir geben können, ist uns selbst und auch das ist der einzige Punkt, im gesamten Leben, wo wir Kontrolle haben können. Wenn wir uns verändern, wird sich ganz automatisch unser Leben ändern und die Dinge anziehen, die wir uns wünschen.

5. Gesetz der Verantwortung:
Immer wenn etwas in meinem Leben scheinbar falsch läuft oder aus den Fugen gerät, ist etwas in mir selbst aus der Bahn geraten. Wir spiegeln das, was uns umgibt und das was uns umgibt, spiegelt uns, das ist die universelle Wahrheit. Also müssen wir lernen die Verantwortung für uns und unser Leben zu übernehmen. Das heißt nicht nur, dafür Sorge zu tragen, dass wir Essen und ein Dach über den Kopf haben, sondern auch, dass wir uns gut fühlen können und das Leben was wir wirklich sind.

6. Gesetz der Verbundenheit
Selbst wenn etwas, was wir tun, belanglos scheint, ist es wichtig sich bewusst zu machen, dass alles im Universum miteinander verbunden ist. Jeder einzelne Schritt, führt zum Nächsten und so weiter. Und jeder dieser einzelnen Schritte ist wichtiger. Nicht wie man manchmal zu glauben vermag, erst das Wichtige und dann das nicht ganz so Relevante. Jeder Schritt bedarf volle Hingabe und den Willen, das Beste herauszuholen. All das ist erforderlich, um seine Aufgaben zu meistern. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind miteinander verbunden.

7. Gesetz des Fokus
Wir können nicht an zwei Dinge gleichzeitig denken, oder zwei Dinge gleichzeitig erledigen. Wenn unser Schwerpunkt auf die spirituellen Werte verlagert wird, haben niedrigere Gedanken, wie Gier und Wut keine Chance uns zu behindern und auszubremsen.

8. Gesetz des Gebens
Wenn du daran glaubst, dass bestimmt Dinge wahr sind, wird es irgendwann in deinem Leben auch eine reale Form annehmen. Du wirst immer angehalten wahrhaftig zu sein und genau das was du zu geben bereit bist, wird auch Einzug in dein Leben halten. Wer das bis heute nicht bewusst macht, wird das gespiegelt bekommen, was er gelernt hat, wovon er überzeugt wurde. Wenn du eine Veränderung wünscht, dir z.B. mehr Liebe und Freude in deinem Leben wünschst, gebe sie dir selbst und auch den anderen Menschen, du wirst das 10fach zurückbekommen.

9. Gesetz des Hier und Jetzt
Wenn wir immer nur zurückblicken, auf das was einmal war oder uns wiederfahren ist, hindert es uns, diesen Moment wahrzunehmen und wahrhaftig zu leben. Alte Gedanken, alte Verhaltensmuster, alte Träume, verschlucken die Möglichkeit, sich Neue zu schaffen. Im Hier und Jetzt gibt es keine Sorgen! Diese haben wir nur, wenn wir in die Vergangenheit zurückblicken oder in die Zukunft zu schauen versuchen.

10. Gesetz der Veränderung
Nichts ist so konstant, wie die Veränderung, sagte schon Albert Einstein. Jede einzelne Geschichte im Leben, wird sich solange wiederholen, bis wir unsere Lektion daraus gelernt haben und unseren Weg zu ändern vermögen. Die Geschichten sind von Aussen betrachtet nicht gleich, aber im Kern spiegeln sie unsere Lücken immer und immer wieder.

11. Gesetz der Geduld:
Jeder Lohn verlangt anfänglich seinen Tribut. Etwas was vorhalten und einen bestimmten Wert für uns haben soll, erfordert Geduld und Ausdauer, denn nur so kann es zudem wachsen, was wir uns erhofft haben und nur so kann die Freude daran wirklich entstehen. Jemand der sich Liebe in seinem Leben wünscht und von einer Beziehung in die Nächste springt, wird am Ende wieder dastehen und keinen Wert sehen können. Denn Alles braucht seine Zeit zum Wachsen, wie z.B. der Hefeteig, der gehen muss, damit ein schmackhafter Kuchen daraus entstehen kann.

12. Gesetz der Bedeutung
Du wirst immer etwas zurückbekommen, wenn du bereit bist etwas hinein zu investieren und was du hineingesetzt hast. Der wahre Wert entsteht erst, wenn wir Energie und unsere besten Absichten in die Angelegenheit bringen. So wissen wir es anders zu schätzen, als wenn uns etwas zugeflogen kommt. Nicht wahr?

Welches dieser Gesetze lebst du schon? 

Last-Minute Geschenkgutschein für Ihre Liebsten, für jede Gelegenheit?

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.