Die Seele: Was auch immer für deine Seele gut ist, mach es!

Die Seele: Was auch immer für deine Seele gut ist, mach es!

Die Seele existiert auch nach dem Tod, so verkünden es viele Religionen und es scheint doch etwas Wahres in dieser Aussage zu sein!

Unser Seelisches empfinden sagt uns jeden Tag das hier etwas da sein muss und das nennen wir die Seele! Wenn wir uns gut fühlen dann ist unsere Seele gesund und das ist genau unser Ziel für sie! Wohlfühlen und mit neuen Kräften durchstarten!

Der Ausdruck Seele hat vielfältige Bedeutungen, je nach den unterschiedlichen mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Traditionen und Lehren, in denen er vorkommt. Im heutigen Sprachgebrauch ist oft die Gesamtheit aller Gefühlsregungen und geistigen Vorgänge beim Menschen gemeint.

Die Seele: Was auch immer für deine Seele gut ist, mach es!
Bild von Birgit Koller be-forever.de Die Seele: Was auch immer für deine Seele gut ist, mach es!

 

Einstein ist auf Effekt der „Spukhaften Fernwirkung“ gestoßen

Bereits Albert Einstein ist auf diesen seltsamen Effekt gestoßen, hat ihn aber als „spukhafte Fernwirkung“ später zu den Akten gelegt. Erst in jüngerer Zeit hat unter anderen der Wiener Quantenphysiker Professor Anton Zeilinger den experimentellen Nachweis dafür geliefert, dass dieser Effekt in der Realität tatsächlich existiert. Und auch einer der renommiertesten Quantenphysiker der Gegenwart, Professor Hans-Peter Dürr, ehemaliger Leiter des Max-Planck-Instituts für Physik in München, vertritt heute die Auffassung, dass der Dualismus kleinster Teilchen nicht auf die subatomare Welt beschränkt, sondern vielmehr allgegenwärtig ist.

Die Seele: Was auch immer für deine Seele gut ist, mach es!
Die Seele: Was auch immer für deine Seele gut ist, mach es!

Träume sind die nächtlichen Spiegel
der Seele, in der sich
Licht und Schatten,
Schönheit und Grauen,
Hoffnung und Enttäuschung,
Freude und Schmerz,
Furchtlosigkeit und Angst,
Vergangenheit, Gegenwart
und Zukunft spiegeln.

Horst Bulla


Das Ich ist ein Meer, grenzenlos und unermesslich.

Sagt nicht: Ich habe die Wahrheit gefunden,
sondern lieber: Ich habe eine Wahrheit gefunden.

Sagt nicht: Ich habe den Pfad der Seele gefunden.
Sagt lieber: Ich habe die Seele auf meinem Pfad wandelnd getroffen.

Denn die Seele wandelt auf allen Pfaden.
Die Seele wandelt nicht auf einer Linie, noch wächst sie wie ein Schilfrohr.

Die Seele entfaltet sich wie eine Lotosblume mit zahllosen Blättern.

Khalil Gibran


Das Leben ist die Kinderstube der Seele –
seine Vorbereitung auf die
Schicksale der Ewigkeit.

 William Makepeace Thackeray


Es war, als hätt’ der Himmel
die Erde still geküsst,
dass sie im Blütenschimmer
von ihm nun träumen müsst’.

Die Luft ging durch die Felder,
die Ähren wogten sacht,
es rauschten leis’ die Wälder,
so sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.

 Joseph Freiherr von Eichendorff


Gott wird dann in uns geboren,
wenn alle Kräfte unserer Seele,
die vorher durch Gedanken,
Bilder und was es auch sei,
gebunden und gefangen waren,
ledig und frei werden,
und in uns alle Absicht zum
Schweigen kommt.

Meister Eckhart

Gesundheit

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.